Jes - Die Java EÜR
Startseite > Dokumentation > Anlagegüter (AfA) > Sammelabschreibungen

Sammelabschreibungen

Alle Anschaffungen eines Jahres, die teurer sind als 150 EUR (netto) und weniger als 1000 EUR (netto) kosten, werden zu einem sogenannten Sammelabschreibungs-Pool zusammengefaßt. Der Gesamtbetrag des Pools wird dann beginnend mit dem Jahr der Anschaffung über insgesamt 5 Jahre verteilt. Pro Jahr können also 20% des Gesamtwerts des Pools als Ausgabe abgezogen werden.

Diese Regelung wurde im Jahr 2008 eingeführt, gilt aber ab dem Jahr 2010 optional: Der Unternehmer kann sich entscheiden, wie in den Jahren 2008 und 2009 zu verfahren - oder aber Anschaffungen, die nicht teurer sind als 410 EUR, im Jahr der Anschaffung voll abzuziehen (als GWG) und alle Anschaffungen, die teurer sind als 410 EUR über die gewöhnliche Nutzungsdauer abzuschreiben.

Um eine Anschaffung in den Abschreibungs-Pool zu buchen, geben Sie die Belegdaten wie gewohnt ein. Achten Sie darauf, daß der Beleg auf das Konto

350 Auflösung Sammelposten nach §6 Abs. 2a EStG

gebucht wird. Öffnen Sie außerdem das Menü "Abschreibung" rechts oben im Fenster und klicken Sie den Menüpunkt "Diesen Beleg in den Abschreibungs-Pool aufnehmen" an. Der Menüpunkt erhält dadurch ein Häkchen.

Alles weitere passiert dann automatisch. Der Beleg wird nicht in der normalen Belegliste (d.h. in der entsprechenden Monatstabelle) erscheinen, da die Sammelabschreibungs-Pools immer zum 31.12. des Jahres gebucht werden. Der enthaltene Umsatzsteuerbetrag wird allerdings sofort, d.h. zum Belegdatum, berücksichtigt.

Falls Sie einen Beleg versehentlich nicht in den Pool aufgenommen haben oder sich erst zum Ende des Geschäftsjahres entscheiden wollen, ob Sie von der Sammelposten-Regelung Gebrauch machen wollen, können Sie jederzeit über das Kontextmenü einen gebuchten Beleg in den Abschreibungs-Pool aufnehmen. Wählen Sie einfach "In den Abschreibungspool verschieben" aus dem Kontextmenü des betreffenden Belegs.

Genauso einfach kann ein Beleg aus dem Abschreibungspool wieder entfernt werden. Öffnen Sie die Tabelle mit der Lasche "Pools" (siehe unten), klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den betreffenden Beleg um das Kontextmenü anzuzeigen und wählen Sie "Aus dem Abschreibungs-Pool entfernen". Diese Funktion steht natürlich nur für Belege aus dem aktuellen Geschäftsjahr zur Verfügung.

 

Allgemeines über Sammelabschreibungs-Pools in Jes

Alle Sammelabschreibungs-Pools werden in Jes zum 31.12. gebucht. Die Pools sind auf einer besonderen Tabelle zu sehen, die über den Karteikartenreiter "Pools" angezeigt werden kann. Falls der Reiter "Pools" nicht sichtbar ist, kann er jederzeit im Menü "Ansicht" unter zugeschaltet werden.

Auf der "Pools"-Seite kann zunächst über eine Ausklappliste gewählt werden, welcher Abschreibungspool angezeigt werden soll. Beim Programmstart ist hier der Pool des aktuellen Geschäftsjahrs zu sehen. Über die Liste können alle Pools ausgewählt werden, die im Geschäftsjahr noch relevant sind.

Jeder Sammelabschreibungs-Pool wird automatisch über 5 Jahre abgeschrieben. Die Abschreibungsdauer läßt sich mit dem Knopf "Abschreibung bearbeiten..." verändern. Dort wird auch festgelegt, auf welches Konto die Belege im Abschreibungspool gebucht werden.

Über die Auswertungs-Funktion "Sammelabschreibungen..." können Sie eine Auflistung aller Sammelabschreibungs-Pools sowie die im aktuellen Geschäftsjahr anzusetzenden Absetzungsbeträge anzeigen und ausdrucken.