Jes - Die Java EÜR
Startseite > Dokumentation > Plugins > Plugin-Einstellungen

Plugin-Einstellungen

Im Menü unter "Einstellungen" - "Plugin-Einstellungen..." können Sie die Auswertungs-Plugins verwalten, die das Herzstück zur Berechnung der EÜR darstellen.

Oben im Dialogfenster finden Sie eine Liste eingebauter Plugins, die Sie einfach mit dem Knopf "Hinzufügen" zur Liste der Plugins hinzufügen können. Die im programm enthaltenen Plugins decken das Formular "Anlage EÜR" bis zum Erscheinungsjahr der jeweiligen Jes-Programmversion ab.

Importieren/Exportieren von Plugins

Mit dem Knopf "Importieren..." können Plugins aus Dateien importiert werden. So kann man einmal erstellte Plugins in Dateien speichern (im Menü unter "Daten" - "Exportieren" - "Plugins...") und in anderen EÜR-Projekten wiederverwendet werden.

Plugins aus dem Internet laden

Aktualisierte Plugins können - ohne das Programm aktualisieren zu müssen - über den Knopf "Plugins aus dem Internet laden" abgerufen werden. Wenn Sie den Knopf betätigen, wird eine Liste verfügbarer Plugins mit Beschreibung abgerufen, aus der Sie dann die gewünschten Plugins auswählen und herunterladen können.

Die restlichen Knöpfe in diesem Dialogfenster dienen dazu, Plugins zu bearbeiten, zu löschen und die Reihenfolge zu verändern. Nur das erste Plugin in der Liste erscheint in der Symbolleiste im Jes-Hauptfenster. Alle anderen Plugins müssen über das Menü "Auswertung" abgerufen werden.

XML-Plugin in HTML-Plugin konvertieren

XML-Plugins haben einen wichtigen Vorteil: Man kann sie leicht erweitern, z.B. um neu angelegte Konten. Weitergehende Änderungen sind nur mit HTML-Plugins möglich. Diese Art von Plugin ist also deutlich flexibler, für die Bearbeitung sind allerdings Kenntnisse in HTML und JavaScript notwendig.

Hat man ein XML-Plugin mit dem komfortablen Plugin-Editor erstellt, so kann man es mit dem Knopf "XML-Plugin in HTML-Plugin konvertieren" in ein HTML-Plugin umwandeln. Dieses HTML-Plugin kann dann mit HTML, CSS und JavaScript nach Wunsch weiterentwickelt werden.

Eine Rückumwandlung in ein XML-Plugin ist allerdings nicht möglich!